Logo Dres. Mooser   Kosmetik   Dr. Georg Mooser, Dr. Nikola Mooser   Praxis Füssen   Beratung
Homepage Praxis Ärzte Anfahrt Sprechzeiten

Ästhetische Medizin
Lasermedizin
Allergologie
Allgemeine Dermatologie
Operative Dermatologie
Venenerkrankungen
Hautkrebsvorsorge
Dauerhafte Haarentfernung
Behandlungsvideos

flyer

Allergologie

  Was ist eine Allergie?
  Welche Diagnostik ist
    erforderlich?
  Wie wird eine Allergie
    behandelt?
  Wie kann ich Allergene
    meiden?
 

Allergologie 

Wie wird eine Allergie behandelt?

Primäres Ziel ist, das auslösende Allergen zu meiden.

Bei Allergien gegen Nahrungsmittel, Medikamente, Tierhaare sowie Nickel oder Duftstoffe ist
eine Allergenkarenz (Vermeidung des Kontaktes) durchaus möglich. Schwieriger ist dies bei
Baum- oder Gräser/Getreidepollen beziehungsweise Hausstaubmilben.
Wird eine Allergie ausgelöst, ist meistens eine akute Behandlung nötig. Soforttypallergien
werden häufig mit Histamin blockierenden Tabletten (Antihistaminka) oder entsprechenden
Nasensprays und Augentropfen behandelt. Sehr hilfreich können auch Cromoglycinsäure und
Corticoide sein. Bei möglicherweise bedrohlich verlaufenden Allergien, wie z. B. bei
Wespengiftallergien, sollten die Betroffenen mit einem sog. Notfallset ausgerüstet werden,
um sich spontan in einer entsprechenden Situation bis zum Eintreffen des Arztes helfen zu
können.

Bei ausgeprägten Pollen- oder Hausstaubmilbenallergien ist eine spezifische Immunisierung
(Hyposensibilisierung) zu erwägen, besonders dann, wenn Atemwegssymptome bis hin
zum Asthma auftreten.

Ziel dieser Behandlung ist eine weitgehende Beschwerdefreiheit oder zumindest eine
deutliche Linderung der Symptomatik trotz erneuter Allergeneinwirkung.
Allergische Symptome vom verzögerten Typ lassen sich regelmäßig schnell und effektiv
mit entzündungshemmenden Salben oder Cremes behandeln.

         
    Allgäuer Alpen
      © 2017 Dr. med. Georg Mooser und Dr. med. Nikola Mooser  -  Impressum & Datenschutz