Logo Dres. Mooser   Kosmetik   Dr. Georg Mooser, Dr. Nikola Mooser   Praxis Füssen   Beratung
Homepage Praxis Ärzte Anfahrt Sprechzeiten

Ästhetische Medizin
Lasermedizin
Allergologie
Allgemeine Dermatologie
Operative Dermatologie
Venenerkrankungen
Hautkrebsvorsorge
Dauerhafte Haarentfernung
Behandlungsvideos

flyer

Venenerkrankungen

  Was ist eine Allergie?
  Welche Diagnostik ist
    erforderlich?
  Wie wird eine Allergie
    behandelt?
  Wie kann ich Allergene
    meiden?

Allergologie 


Was ist eine Allergie?

Unter einer Allergie ist eine fehlgeleitete Reaktion unseres Immunsystems zu verstehen,
d. h. es kommt zu einer Abwehrreaktion gegen an sich harmlose Stoffe unserer Umwelt
(z.B. Gräserpollen beim Heuschnupfen).

Meist handelt es sich um Allergien vom „Soforttyp“ oder vom „verzögerten Typ“.
Soforttypreaktionen sind Allergien gegen Pflanzenpollen, Nahrungsmittel, Insektengift,
Arzneimittel, Tierhaare, Hausstaubmilben, Latex und andere seltenere Auslöser.
Diese Allergien verursachen sehr schnell nach Kontakt mit dem entsprechenden
Allergen Beschwerden wie Nesselsucht, Schwellungen im Gesichts- und Kehlkopfbereich,
Juckreiz und Kreislaufprobleme oder Reizungen im Bereich der Atemwege und Atemnot
(Rhinits allergica –„Heuschnupfen“-, Asthma bronchiale).

Allergien vom verzögerten Typ haben Hautsymptome wie Juckreiz, Rötungen, Blasenbildung
und Ekzeme erst einige Stunden bis Tage nach dem Kontakt mit dem Allergen zur Folge.

Häufige Auslöser von Kontaktallergien sind Nickel (Modeschmuck!), Duftstoffe (Parfums,
Deodorant, Aftershave, Duschgele, Körperlotion, etc.), Konservierungsstoffe (Kosmetika)
und Kolophonium (Papier, Kleber). Bedeutung haben aber auch Stoffe, die „Berufsallergien“
auslösen können, wie z. B. Dauerwellflüssigkeit bei Friseuren oder Kaliumdichromat bei
Maurern („Zementkrätze“).

         
    Allgäuer Alpen
      © 2017 Dr. med. Georg Mooser und Dr. med. Nikola Mooser  -  Impressum & Datenschutz